Mit Vollgas aus der Gründergarage

Foto: THU

Zwei Tage lang konnten Studierende der Technischen Hochschule Ulm, der Hochschule Biberach sowie der Universität Ulm bei der „Gründergarage“ in den Räumen der IHK Ulm mit professioneller Unterstützung eigene Gründungsideen erarbeiten und dazu passende Geschäftsmodelle entwickeln.

Die Aufktaktveranstaltung von „Accelerate!SÜD“ ist Teil des gleichnamigen Wahlfaches an der THU. Bis zum 17. Januar sollen die Studierenden nun einen Businessplan schreiben und die eigene Idee bei der Abschlussveranstaltung vor einer Unternehmerjury pitchen. Im November findet zur Vorbereitung darauf nochmals ein 2-tägiger Workshop in Biberach statt (das „Thrillcamp“). Das Wahlfach „Gründergarage“ wird im Sommersemester 2020 erneut angeboten.

Accelerate! SÜD ist ein innovatives didaktisches Konzept, das es Studierenden im geschützten Raum ermöglicht, unternehmerische Selbständigkeit und unternehmerisches Handeln von Beginn des Studiums an hautnah zu erfahren. Es beinhaltet Aspekte, welche integrale Bestandteile einer zukunftsorientierten Lehre darstellen, indem es für die Studierenden ein Stück zukünftiger Berufstätigkeit in die Gegenwart holt. Dieser Ansatz ermöglicht es ihnen, berufliche Perspektiven als Entrepreneur oder Intrapreneur zu antizipieren und Haltungen und Wege einer möglichen Selbständigkeit einzuüben. Das Accelerate! SÜD Verbund-Team (nachfolgend Verbund-Team genannt), bestehend aus den Vertretern der Technischen Hochschule Ulm, Universität Ulm und Hochschule Biberach, begleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit inhaltlichem und methodischem Input sowie 1-zu-1-Coachings und moderiert diesen Prozess. Die Teilnehmer erhalten dabei Zugang zu Infrastrukturen der Verbund-Partner und werden in ihrer Vernetzung, etwa zur lokalen Gründerszene, unterstützt.